Heilsames aus der Natur

Seit ich einen Sohn habe, versuche ich bei sämtlichen Erkrankungen auf die Heilkräfte der Pflanzen zurückzugreifen. Eine meiner absoluten Lieblingspflanzen ist der Spitzwegerich. Er wurde schon in der Antike verwendet. Ich habe diese Pflanze bei mir in einem Topf auf der Terrasse und habe so jederzeit Zugriff auf die heilende Wirkung der Blätter.

 

Geerntet werden können die Blätter von April bis Juni. Wichtig ist, dass der Spitzwegerich noch nicht geblüht hat.


Der Spitzwegerich enthält größere Mengen von Schleimstoffen, die erweichend, auswurf-fördernd, husten- und halsreizungsdämpfend wirken. Es finden sich auch Tannine mit trocknenden und blutstillenden bzw. wundheilenden Eigenschaften im Spitzwegerich. Pektine und unterschiedliche chromogene Glykoside wirken abschwellend und antiseptisch.


Er vereint also eine Reihe wertvoller Eigenschaften: Er ist reizlindernd, auswurffördernd, antientzündlich, antibiotisch und immunstärkend.


Der Spitzwegerich wird bei folgenden Erkrankungen verwendet:
- Atemwegserkrankungen: akute und chronische Bronchitis, Bronchialkatarrhe, Asthma. Er verflüssigt den Schleim und erleichtert dadurch das Abhusten, lässt die Bronchialschleimhaut abschwellen und dämpft den Husten
- Beschwerden im Bereich von Mund und Rachen: Als Mundspülung und Gurgelmit-tel wird Spitzwegerich zur Behandlung von Entzündungen der Mundschleimhaut und des Rachens, der Mandeln und des Kehlkopfes empfohlen. Die Entzündung, der Reiz und die Hustenanfälle lassen auch nach.
- Erkrankungen des Verdauungsapparates
- Hautkrankheiten und schlecht heilende Wunden
- Insektenstiche: hier verwende ich einfach die gewaschenen Blätter, raue die Ober-fläche etwas an und lege sie direkt auf den Mückenstich. Die Blätter wirken küh-lend, schmerzlindernd und abschwellend.

Zubereitung eines Tees:
Sie können aus den getrockneten, zerkleinerten Spitzwegerich-Blättern einen Tee zuberei-ten: Dazu übergießen Sie zwei bis vier Gramm geschnittene Blätter (1 Teelöffel entspricht etwa 0,7 Gramm Blätter) mit 150 Milliliter kochendem Wasser, lassen das Ganze 10 bis 15 Minuten ziehen und seihen die Pflanzenteile dann ab.


Alternativ können Sie die Pflanzenteile mit kaltem Wasser ansetzen, zwei Stunden ziehen lassen und dann kurz aufkochen. So lösen sich die Schleimstoffe besser.


Sie können mehrmals täglich eine Tasse Spitzwegerich-Tee trinken, um Atemwegskatarrhe oder Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut zu lindern. Die mittlere Tagesdo-sis beträgt drei bis sechs Gramm der getrockneten Spitzwegerich-Blätter.


Sie können auch bei entzündeter Mund- oder Rachenschleimhaut mit dem oben beschriebenen Tee gurgeln oder den Mundraum spülen.

 

Buchempfehlung:

Heilkräfte der Pflanzen (2 Bde., Saatkorn Gesundheitsbibliothek)

Jorge D. Pamplona Roger, Wegweiser Verlag

Tell a Friend
Sie wollen einen Freund/Bekannten auf diesen Artikel hinweisen? Dies können Sie über folgendes Formular tun:

Tell A Friend
Tell a friend
E-Mail-Adresse des Empfängers:
Persönliche Nachricht (optional):
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
CAPTCHA Image
Sicherheitsabfrage: Bitte tragen Sie den Code in das Feld ein. Wenn Sie den Code nicht lesen können, klicken Sie einfach hier um einen neuen zu erzeugen.
Das Formular enthält Fehler. Bitte prüfen Sie Ihre Eingaben.
Ihre Nachricht wurde abgesendet.
Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude beim Lesen unserer Artikel.
Datenschutzhinweis: Die in diesem Formular eingegebenen Kontaktdaten werden nicht in unsere Mailverteiler aufgenommen. Weder an Ihren Freund/Bekannten noch an Sie selbst werden aufgrund der Nutzung dieses Services zusätzliche Aussendungen (z. B. Newsletter) übermittelt. Wenn Sie unseren Newsletter regelmäßig erhalten wollen, so melden Sie sich bitte gesondert für diesen an.
© 2021 Zahnmedizinisches Institut Dr. Huemer GmbH
Wir respektieren Ihren Datenschutz
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und Funktionen für Sie zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie haben außerdem die Möglichkeit, die Nutzung von Cookies Ihren Wünschen anzupassen.
Cookies anpassen
Akzeptieren & Schließen