KAUFFUNKTION

Mundatmung und ihre Gefahren

Bitte den Mund schließen! Die Mundatmung hat auf die allgemeine Gesundheit und die Mundgesundheit einen negativen Einfluss.

Wir atmen, um Sauerstoff in unsere Zellen zu bekommen und CO2 auszuatmen.
Durch die Nase geschieht dieser Austausch ideal. Wenn wir die Luft durch die Nase einatmen – übrigens völlig unbewusst – wird sie gereinigt, angewärmt und befeuchtet. Die Mundatmung reduziert die Sauerstoffaufnahme im Blut. Ins Gehirn gelangen sogar 10 bis 18 % weniger Sauerstoff. Meistens entsteht eine Mundatmung wegen schlechter Luftzufuhr durch die Nase bei Erkältungen oder Allergien. Ursachen sind u. a. aber auch vergrößerte Rachenpolypen, Mandeln oder Nasenscheidewandverkrümmungen.

 

Von Beginn an bedingt die Mundatmung eine falsche Zugenposition im Unterkiefer. Die richtige Position wäre am Gaumen hinter den Schneidezähnen. Die falsche Zungenposition verhindert den Wachstumsreiz für das Oberkiefer. Die Folge: eine Fehlbissstellung (Engstand der oberen Zähne) und ein zu schmaler Gaumen. Dadurch wird das Gesichtswachstum negativ beeinflusst, es kommt zum „Long Face Syndrom": langes Gesicht, schmale Oberlippe, offener Biss, verschachtelte Zähne, dunkle Augenringe.
Die Mundatmung verursacht Zahnfleischentzündung, Mundtrockenheit, erhöhtes Kariesrisiko, Mundgeruch, häufige Rachen- und Ohrenentzündungen. Denn die Keime gelangen ungefiltert in Mund und Lunge.

 

Nur bei der Nasenatmung haben wir einen erholsamen Schlaf. Wenn man beim Schlafen den Mund öffnet, fällt die Zunge zurück, man schnarcht oder verlegt die Atemwege. Daraus kann eine Schlafapnoe resultieren. Es ist ratsam, das Kind in der Nacht zu beobachten, ob es den Mund geschlossen hat und durch die Nase genügend Luft bekommt.

 

Mundatmung sollte schon im 1. Lebensjahr des Kindes bemerkt werden, um bleibende Schäden in der Entwicklung zu verhindern.

 

(Artikel: Dr. Bianca Huemer | Zahnästhetik / Funktion)

Tell a Friend

Sie wollen einen Freund/Bekannten auf diesen Artikel hinweisen? Dies können Sie über folgendes Formular tun:

Tell A Friend
Tell a friend
E-Mail-Adresse des Empfängers:
Persönliche Nachricht (optional):
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
CAPTCHA Image
Sicherheitsabfrage: Bitte tragen Sie den Code in das Feld ein. Wenn Sie den Code nicht lesen können, klicken Sie einfach hier um einen neuen zu erzeugen.
Das Formular enthält Fehler. Bitte prüfen Sie Ihre Eingaben.
Ihre Nachricht wurde abgesendet.
Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude beim Lesen unserer Artikel.
Datenschutzhinweis: Die in diesem Formular eingegebenen Kontaktdaten werden nicht in unsere Mailverteiler aufgenommen. Weder an Ihren Freund/Bekannten noch an Sie selbst werden aufgrund der Nutzung dieses Services zusätzliche Aussendungen (z. B. Newsletter) übermittelt. Wenn Sie unseren Newsletter regelmäßig erhalten wollen, so melden Sie sich bitte gesondert für diesen an.
© 2019 Zahnmedizinisches Institut Dr. Huemer GmbH
Wir respektieren Ihren Datenschutz
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und Funktionen für Sie zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie haben außerdem die Möglichkeit, die Nutzung von Cookies Ihren Wünschen anzupassen.
Cookies anpassen
Akzeptieren & Schließen