Newsletter, März 2018

MUNDHYGIENE

Putzen ist nicht gleich Putzen

"Was für eine Zahnbürste bzw. Mundhygiene ist die richtige für mich?" Oder: "Ich putze doch schon, wie viel mehr soll ich denn noch machen?" Diese und andere Fragen zur häuslichen Mundhygiene beschäftigen so manchen Patienten. Das neunköpfige Prophylaxe-Team im Institut Dr. Huemer ist täglich damit konfrontiert, dem Patienten die für ihn passende Mundhygiene zu vermitteln.

Hier sind ein paar grundsätzliche Empfehlungen bei unterschiedlichen Gegebenheiten in der Mundhöhle, die beachtet werden sollten. Wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Zusammenhang keine Einheitsempfehlung abgegeben werden kann. Eine individuelle Beratung und Instruktion durch eine professionelle Prophylaxefachkraft ist von hoher Bedeutung.

 

Parodontitis-Patient

  • Handzahnbürste: mittel – weich

  • Zahnpaste: wenig abrasiv (wenig Körnung) mit Zahnfleisch straffender Wirkung und Fluorid
    (Bitte lassen Sie sich diesbezüglich von Ihrem/Ihrer Prophylaxeassistent/-in beraten.)
     
  • Putztechnik: Bürstenkopf in einem Winkel von ca. 45 Grad auf das Zahnfleisch aufsetzen und von Rot (Zahnfleisch) nach Weiß (Zahn) ausfegen (innen/außen)

  • Putzdauer: mind. 2 Minuten bis 5 Minuten

  • Häufigkeit: 2x täglich

  • Dringend erforderlicher Zusatz: Zwischenraumbürsten für die Seitenzähne (individuell für den Patienten von dem/der Prophylaxeassistent/-in abgestimmt),
    im
    Frontzahnbereich Zahnseide anwenden 

Implantat-Patient (Ganzkiefer)

  • Handzahnbürste: mittel – weich

  • Zahnpaste: wenig abrasiv (wenig Körnung) mit Zahnfleisch straffender Wirkung und pflegenden Stoffen sowie Fluorid
    (Bitte lassen Sie sich diesbezüglich von Ihrem/Ihrer Prophylaxeassistent/-in beraten.)

  • Putztechnik: sehr individuell;
    diese wird nach dem definitivem Einsetzen der Implantatversorgung mit dem Patienten geübt

  • Putzdauer: mind. 2 Minuten bis 5 Minuten

  • Häufigkeit: 2x täglich

  • Dringend erforderlicher Zusatz: Einbüschelbürste, Munddusche, Superfloss, Implantatfloss, evtl. Interdentalraumbürstchen;
    1x jährlich Abnahme nach Bedarf

Die tägliche Anwendung einer Munddusche mit desinfizierenden Zusätzen ist ein MUSS für Implantat- und Parodontitis-Patienten; dies ist aber KEIN Ersatz für Zahnseide oder Interdentalraumbürstchen!

Sie haben Fragen?

Unsere Prophylaxeassistent/-innen und Dentalhygienikerinnen beraten Sie gerne individuell.

Vereinbaren Sie hier Ihren Termin

© 2019 Zahnmedizinisches Institut Dr. Huemer GmbH
Wir respektieren Ihren Datenschutz
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und Funktionen für Sie zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie haben außerdem die Möglichkeit, die Nutzung von Cookies Ihren Wünschen anzupassen.
Cookies anpassen
Akzeptieren & Schließen