Erzählen Sie uns von Ihren Wünschen!

Probleme mit Ihren Weisheitszähnen?

Häufig fragen sich, vor allem jüngere Patienten, ob die Entfernung der Weisheitszähne vorgenommen werden sollte oder nicht.

 

Da die Weisheitszähne vor allem aus prophylaktischen Gründen entfernt werden sollten, bestehen in der Regel noch keine Schmerzen oder Probleme, wenn wir den Patienten die Entfernung der Weisheitszähne empfehlen.

 

Wenn die Weisheitszähne normal durchgebrochen sind, die Kauebene erreicht haben und genug Platz im Kiefer vorhanden ist, können sie in der Tat im Mund belassen werden.

Dies ist jedoch in den seltensten Situationen der Fall. Die Indikationen zur Entfernung sind vielfältig

 

Teilretenierte Weisheitszähne, die zum Teil noch mit Schleimhaut bedeckt sind, führen häufig zu immer wiederkehrenden Infektionen und im schlimmsten Fall zu einem dentogenen Abszess. Auch begünstigen diese Zähne aufgrund einer schlechten Reinigbarkeit die Entstehung einer Karies oder sogar die Resorption der Wurzel am davor liegenden Zahn. Daher ist eine Entfernung in diesen Fällen aus parodontalhygienischen Gründen zu empfehlen.

 

Häufig wird die Indikation zur Entfernung der Weisheitszähne auch vom Kieferorthopäden gestellt. Platzmangel und die Tendenz der hinteren Backenzähne nach vorne zu wandern, führen häufig zu einer späteren Fehlstellung. Platzmangel ist daher eine weitere Indikation zur Entfernung der Weisheitszähne.

 

Aber auch bei Erwachsenen ist häufig noch die spätere Entfernung der Weisheitszähne zu empfehlen.

 

Auch können Weisheitszähne im fortgeschrittenen Alter noch an der Entstehung von Zysten beteiligt sein.
Da im Unterkiefer die Weisheitszähne in direkter Lagebeziehung zu zwei wichtigen Nerven liegen, gehört eine dreidimensionale Diagnostik zur Planung des Eingriffes bei uns zum Standard. So können wir genau feststellen, in welche Richtung der Zahn bewegt werden darf, oder ob eine vorherige Teilung des Zahnes ratsam ist, um eine Nervschädigung zu vermeiden.

 

Generell findet bei uns die Entfernung der Weisheitszähne in lokaler Betäubung statt. Falls Sie große Angst vor dem Eingriff haben sollten, bieten wir die Entfernung der Zähne auch in Sedierung oder Vollnarkose an.

 

 

 

Patientenkommentar

„Seit ich bei euch bin, macht der Zahnarztbesuch fast Spaß. Das hätte ich nie für möglich gehalten, nach den Erfahrungen, die ich bis jetzt gemacht habe. Auch der Ablauf von Untersuchung, Diagnostik und Behandlung hat mich beeindruckt, man nimmt sich bei euch wirklich Zeit.“

Ernst M.

© 2019 Zahnmedizinisches Institut Dr. Huemer GmbH
Wir respektieren Ihren Datenschutz
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und Funktionen für Sie zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie haben außerdem die Möglichkeit, die Nutzung von Cookies Ihren Wünschen anzupassen.
Cookies anpassen
Akzeptieren & Schließen